FELIX FORRER GmbH

Restaurierung, Bildhauerei, Kunstprojekte

Unterhaltsarbeiten Skulpturen Privatgarten

10. Juli 2016

Reinigung, partielle Restaurierung und Konservierung erstklassiger Skulpturen der Klassischen Moderne aus Bronze, Naturstein und lackiertem Stahl in einem Privatgarten.

—————————————————————————————————————————————————————

“Bremer Stadtmusikanten”, Bronzebrunnen 1952 von Willy Hege

20. Juni 2016

Restaurierung und Neuplatzierung des Bronzebrunnens im Rahmen der Neubauten von Schulhaus Sandgrube (Schwarzwaldallee) Basel. Der Brunnen im Schulhof, 1951 von Kunst- und Glockengiesserei H. Rüetschi (Aarau) gegossen, stellt mit seinem Becken aus Bronze eine Spezialität dar. Die Brunnenfiguren der Bremer Stadtmusikanten wurden vom Basler Bildhauer Willy Hege entworfen.

Für die Umplatzierung im neu gestalteten Schulhof wurde eine neue Brunnenstube gebaut. Korrodierte Zuleitungen im Becken wurden ausgetauscht. Die Patina am Brunnen erneuert und konserviert. Eine neue Sockelung mit Chromstahlgerüst und Betonschalung konzipiert und realisiert, sowie 4 Düsen neu gedreht und patiniert.

Restaurierung in Zusammenarbeit mit Roland Bitterli Mechanik, Basel, u. A.

—————————————————————————————————————————————————————-

ART Basel 2016, Conservation & Restoration Service

12. Juni 2016

Restaurierungs- und Konservierungsatelier an der 46sten ART Basel in Zusammenarbeit mit Claudia Geissmann (Gemälde) und Kaspar Hiltbrand (Papier und Grafik).

—————————————————————————————————————————————————————–

Eingangsportale, Naturhistorisches Museum Basel

5. Juni 2016

Restaurierung der bemalten Eingangsportale am Naturhistorischen Museum Basel (Augustinergasse 2). Reinigung, Kittung, Festigung, Retuschierung und Konservierung der Türen bis auf eine Höhe von ca. 2.5 Meter. Die grösstenteils maserierten (gemalte Holzimitation) Tore haben unter jahrelanger und täglicher Nutzung gelitten.

—————————————————————————————————————————————————————–

Lackierte Eisenplastik von Keith Haring, Schützenmattpark Basel

25. Mai 2016

Reinigung und partielle Neulackierung / Retuschierung der Eisenplastik. Mängel am Lack durch Schmiererei und die tägliche Nutzung als Tor- und Kletterwand (Verschmutzung und Abrieb).

——————————————————————————————————————————————————————

Hausbeschriftung “Ob dem Richtbrunnen”, Gerbergässlein 26, Basel

5. Mai 2016

Aufmalen der Hausanschrift “Ob dem Richtbrunnen” an der Liegenschaft von Gerbergässlein 26 mit fünfgliedriger gotischer Fenstergruppe (Baujahr 1359). Schriftypus in mittelalterlicher Fraktur. Auf den unterhalb des Hauses gelegenen Brunnen geht die Mythologie des Basilisken, das Wappentier der Stadt Basel, zurück.

——————————————————————————————————————————————————————

St.Jakobs-Denkmal, 1872 von Ferdinand Schlöth, Basel

25. April 2016

Denkmal aus Carrara-Marmor, das an die Niederlage der Eidgenossen bei der Schlacht von St.Jakob 1444 erinnert. Restaurierung diverser Schäden an Morgenstern, Hellebarde, Banner und Armbrust, entstanden durch Vandalismus und Verwitterungen.

——————————————————————————————————————————————————————

Familiengrabmal, Wolfgottesacker Basel

2. April 2016

Grosses Familiengrabmal aus Gotthard Granit mit Efeu- und Eichelkranz aus Bronze. Reinigung der Rostverfärbung im Stein, Reinigung und Konservierung des Bronzekranzes und Neuausfassung der Grabmalinschrift.

——————————————————————————————————————————————————————-

Familiengrabmal Merian-Gerster, Wolfgottesacker Basel

15. März 2016

Abbau des denkmalgeschützten Familiengrabmals wegen akuter Einsturzgefahr. Reinigung und Konservierung der Einzelteile (Sockel aus Alpenkalk, Elemente aus Heilbronner Sandstein, Schrifttafel aus Carrara-Marmor). Aufbau des Grabmals auf neuem Betonfundament. Ludwig Emanuel Merian-Gerster (1817 bis 1883) war Bierbrauer und Erbauer des heutigen Restaurants Aeschenplatz. Später Erbauer und Hotelier des Schweizerhofs am Bahnhofsplatz.

——————————————————————————————————————————————————————

Neues Grabmal, Friedhof am Hörnli Basel/Riehen

2. Februar 2016

Neues Grabmal aus St.Michel (grauer Kalkstein aus den französischen Pyrenäen). Familienwappen reliefiert, Inschrift mit Kreuz graviert und ausgefasst, Oberflächen fein geschliffen.

—————————————————————————————————————————————————————–