FELIX FORRER GmbH

Restaurierung, Bildhauerei, Kunstprojekte

Archiv für die Kategorie „Grabmal“

Historistisches / Neoklassizistisches Familiengrabmal, Friedhof Wolfgottesacker Basel

Dienstag, 19. Juli 2016

Reinigung und Restaurierung des denkmalgeschützten Familiengrabmals aus Carrara-Marmor mit Sockel aus Alpenkalk. Die alte Kupferüberdachung führte zu starker Einlagerung und Grünverfärbung des Marmors durch Kupferionen, die mit Kompressen gereinigt werden konnte. Austausch der Überdachung in Chromstahl. Ein alter, korrodierter Anker führte zur Rostsprengung im Marmor. Bauleitung im Auftrag von Atelier Georges von Büren, Basel.

————————————————————————————————————————————————————–

Familiengrabmal, Wolfgottesacker Basel

Samstag, 2. April 2016

Grosses Familiengrabmal aus Gotthard Granit mit Efeu- und Eichelkranz aus Bronze. Reinigung der Rostverfärbung im Stein, Reinigung und Konservierung des Bronzekranzes und Neuausfassung der Grabmalinschrift.

——————————————————————————————————————————————————————-

Familiengrabmal Merian-Gerster, Wolfgottesacker Basel

Dienstag, 15. März 2016

Abbau des denkmalgeschützten Familiengrabmals wegen akuter Einsturzgefahr. Reinigung und Konservierung der Einzelteile (Sockel aus Alpenkalk, Elemente aus Heilbronner Sandstein, Schrifttafel aus Carrara-Marmor). Aufbau des Grabmals auf neuem Betonfundament. Ludwig Emanuel Merian-Gerster (1817 bis 1883) war Bierbrauer und Erbauer des heutigen Restaurants Aeschenplatz. Später Erbauer und Hotelier des Schweizerhofs am Bahnhofsplatz.

——————————————————————————————————————————————————————

Neues Grabmal, Friedhof am Hörnli Basel/Riehen

Dienstag, 2. Februar 2016

Neues Grabmal aus St.Michel (grauer Kalkstein aus den französischen Pyrenäen). Familienwappen reliefiert, Inschrift mit Kreuz graviert und ausgefasst, Oberflächen fein geschliffen.

—————————————————————————————————————————————————————–

Grabmalauszeichnung 2015

Donnerstag, 19. November 2015

Auszeichnung einer Grabplatte im Rahmen des jährlich stattfindenden “Wettbewerbs” der Friedhofskommission Basel-Stadt zur Prämierung von beispielhaften Grabmälern auf den Basler Friedhöfen. Text der Jury: Herbstblätter scheinen auf den gespaltenen Serpentin gefallen zu sein, ebenso die unregelmässig angeordneten Zeichen der Inschrift. Der quadratische Liegestein fällt mit seiner blaugrünen Farbe und der grün ausgefassten Beschriftung auf. Überdies zeichnet sich seine Gestaltung durch liebevolle Verspieltheit aus. Die Farbigkeit, quirlige Anordnung und fein gearbeiteten Elemente ergeben auf subtile Art ein aussagestarkes Grabzeichen. Bildhauer: Felix Forrer, Basel / 2014; Abt. 12, Sekt. d, Nr. 742.

Grabplatte aus gespaltenem Urner oder Hospentaler Serpentin. Die beiden Ahornblätter (Relief in der Fläche) stehen, abgesehen von der mythologischen Bedeutung, als Symbol für den verstorbenen Gärtner. Ahornblätter und Schriftzeichen sind vom Winde verweht.

——————————————————————————————————————————————————————

“Sirius”, 1967 von Robert Lienhard, Friedhof Rosenberg Winterthur

Samstag, 10. Oktober 2015

Restaurierung und Neuplatzierung der Bronzeplastik des Winterthurer Bildhauers Robert Lienhard (1919 – 1989). Ehemaliger Standort der Bronze vor dem Kunstmuseum Winterthur. Reinigung und Auffrischung der Bronze, Neukonzeption der Halterung sowie Erneuerung des Steinsockels aus Iragna Gneis (TI). Neuer Standort beim Gemeinschaftsgrab des Friedhofs Rosenberg in Winterthur.

—————————————————————————————————————————————————————-

Grabmal, 1933, Friedhof am Hörnli Basel

Sonntag, 10. Mai 2015

Familiengrabmal aus Mägenwiler Muschelkalk. Hergestellt 1933/34 von einer Firma M. Schlemmer unter künstlerischer Beteiligung (Relief) eines W. v. Ruckteschell aus Dachau.

Reinigung, Reprofilierung von diversen Abbrüchen (Finger, Zehen, Buchstaben etc.), Risschliessungen und Abdichtung offener Lager auf der oberen Fläche, farbliche Integration der Flicke mit Mineralfarben.

—————————————————————————————————————————————————————-

Neues Familiengrabmal, Wolfgottesacker Basel

Freitag, 20. März 2015

Neues, 3-teiliges Familiengrabmal aus Alpenkalk (St.Triphon) unter Nutzung der vorhergehenden grossen Grabplatte. Planung, Bergung Grabplatte, Neugravur der Altinschrift, Bearbeitung Kopf- und Sockelstücke, Fundamentierung und Aufbau.

——————————————————————————————————————————————————————–

Verschobenes Grabmal, Wolfgottesacker Basel

Freitag, 13. März 2015

Familiengrabmal aus Laufener Kalkstein mit Schriftplatte aus Granit. Demontage, Neuaufbau, Reinigung, Mörtelergänzungen, Austausch der rückseitigen Abdeckplatte.

De- und Remontage in Zusammenarbeit mit Vincenzo Sammarruco

—————————————————————————————————————————————————————–

Umgestürztes Grabmal, Wolfgottesacker Basel

Mittwoch, 11. März 2015

Umgestürztes Familiengrabmal aus Alpenkalk mit Kreuz aus Carrara-Marmor auf dem Wolfgottesacker Basel. Reinigung, Neuaufbau, Reparatur diverser Kantenbrüche.

——————————————————————————————————————————————————————