FELIX FORRER GmbH

Restaurierung, Bildhauerei, Kunstprojekte

“Offener Kreisdialog”, 1988 von Jakob Engler in Pratteln

14. April 2017

Lackierte Eisen- bzw. Betonplastik des Baselbieter Bildhauers an der Bahnhofstrasse 32 in Pratteln. Reinigung einer Sprayerei auf dem grauen Metallic-Lack (Eisenglimmer) ohne Neu- bzw. Überlackierung.

________________________________________________________________________________________________

“Basler Münster für Blinde und Sehende”, 2014 Pfalz Basel

20. März 2017

Modell aus Bronze des Basler Münsters, hergestellt 2014 durch Giesserei Schwab in Münster (D), modelliert von Egbert Broerken (D) und gestiftet von Rotary Club Basel-St.Jakob. Nach einer ersten Reinigung und Konservierung der Bronze nach der Basler Fasnacht im März wurde wenig später der Sockel aus Laufener Kalkstein verschmiert.

________________________________________________________________________________________________

Reinigung und Konservierung Bronzen Rheinpromenade Basel

5. März 2017

Reinigung von Sprayerei und Schmierereien und anschliessende Schutzkonservierung mehrerer Bronzen am Rheinuferweg auf Kleinbasler Seite.

Münsterhügel, 1999 von Rolf M. Plattner; Springender Fisch, 1940 von Willy Hege; Fischer, 1955 von Albert Schilling; Knabenfigur, 1935 von Carl Gutknecht.

——————————————————————————————————————————————————————

Bauuntersuchung Aussenmauer Kunsthaus Zug

20. Februar 2017

Freilegungen, Musterflächen, Kernbohrungen etc. für die geplante Sanierung der Aussenmauer von Kunsthaus Zug in Zusammenarbeit mit Atelier Joseph Ineichen, Rupperswil.

——————————————————————————————————————————————————————-

De- und Remontage diverser Kunstwerke, Universitätsbibliothek Basel

12. Januar 2017

Abbau, Verpackung, Einlagerung und Neuhängung von mehreren Kunstwerken (Beth Sarasin, Pierre Haubensack, Hans Weidmann) für Renovationsarbeiten im Treppenhaus der Universitätsbibliothek Basel.

——————————————————————————————————————————————————————

4 Stehleuchten aus Neusilber (1938) von Otto R. Salvisberg, Roche Bau 21, Basel

1. November 2016

Restaurierung der vier originalen Stehleuchten in der Halle von Bau 21 (Direktionsgebäude), 1938 von Otto Rudolf Salvisberg im Auftrag von Hoffmann La Roche AG Basel gebaut. Entlackung, Reinigung und Politur sämtlicher Gussteile aus Neusilber (Legierung aus Kupfer, Nickel und Zink). Reproduktion der Glasschalen (Glassworks GmbH, Münchenstein) und der originalen Halterungen aus Neusilber (Roland Bitterli, Feinmechanik, Basel). Erneuerung der Elektroinstallationen (Leuchtendesigner Zulux, Basel) unter Verwendung der originalen Porzellanfassungen. Projektbegleitung durch Herzog & De Meuron, Basel.

—————————————————————————————————————————————————————–

Reinigungen Sprayerei

25. September 2016

Reinigung von Sprayereien auf einem Sockel des Eingangsportals von Kannenfeldpark Basel und einem Betonrelief von Hans Arp an der Schule für Gestaltung Basel.

—————————————————————————————————————————————————————–

Stahlplastik von David Robinowitch, Bronzeplastik von Thomas Schuette

12. September 2016

Reinigung von Flugrost auf der Stahlplastik und Konservierung der Oberfläche. Reinigung und Konservierung der Bronzeplastik. Beide Werke im Besitz von Kunstmuseum Winterthur.

—————————————————————————————————————————————————————–

Planrelief “Jerusalem” aus Gips von 1885

18. August 2016

Feiner, handkolorierter Gipsguss eines französischen Herstellers, befestigt in einer aufklappbaren Holzkiste mit Umschlag und Beschriftung aus Papier. Reinigung, Festigung, Klebung, Kittung und Retuschierung der zahlreichen Risse und Absplitterungen im Gips, enstanden durch einen unglücklichen Transport. Reinigung und Festigung der Beschriftung und des Umschlags aus Papier durch Papierrestaurator Kaspar Hiltbrand, Riehen.

——————————————————————————————————————————————————————

Familienwappen aus Sandstein

15. August 2016

Spolie aus Sandstein an der Drahtzugstrasse 50 in Basel, die vermutlich das Familienwappen des Bauherrn des vorhergehenden Gebäudes zeigt. Freilegung restlicher Farbfassungen auf dem Berner Sandstein.

—————————————————————————————————————————————————————–